Ihr Warenkorb
keine Produkte
« Erster « zurück weiter » 15 Artikel in dieser Kategorie

Wenn Futter krank macht

Lieferzeit:
ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage
15,50 CHF
inkl. 2.5% MwSt. zzgl. Versand

Wenn Futter krank macht.
Immer mehr Hunde leiden an Futtermittelallergien und Futterunverträglichkeiten. Daraus resultieren teils schwere Krankheitsbilder, die für den Hundehalter nicht leicht zu erkennen sind. Dieses Buch soll Hundehaltern dabei helfen, Ursachen und Entstehungsmechanismen zu verstehen und eventuell vorhandene Krankheitszeichen interpretieren und diätetische Maßnahmen ergreifen, oder auf tierärztliche Anweisung angemessen umsetzen zu können.

Eine Vielzahl verschiedener, hoch entwickelter Mechanismen innerhalb des Körpers sorgt im Normalfall dafür, dass Nährstoffe nicht als Fremdstoffe eingestuft und dem entsprechend bekämpft und vernichtet werden. Diese Toleranz basiert auf einer konzertierten Aktion zwischen den körpereigenen Abwehrsystemen (Immunsystem) sowie biologisch-physikalischen Barrieren (Darmbarriere). Verschiedene Erkrankungen können dazu führen, dass diese Barrieren geschädigt werden, die natürliche Toleranz versagt und Bestandteile der Nahrung als potentielle Bedrohung für den Organismus eingestuft und bekämpft werden. Daraus resultieren Nahrungsmittel- oder Futtermittelallergien, die sich in einer Vielzahl verschiedener Krankheitszeichen äußern. Hierzu gehören sowohl solche Krankheitszeichen, die den Magen-Darmtrakt betreffen, als auch solche, die die Haut betreffen. Letztere bilden in der Regel ein klassisches Krankheitsbild im Sinne einer allergischen Erkrankung (Hautrötungen, Juckreiz, Haarausfall, Ekzeme etc.). Das vorliegende Buch soll Ihnen dabei helfen, einen möglichen Verdacht zu begründen, Krankheitszeichen erkennen und interpretieren zu können.

Autorentext
Dr. Martin Bucksch hat in Italien Tiermedizin studiert und promoviert. Seit 2002 ist er Geschäftsführer und Seniorpartner der Die Tierärzte am Grandweg 68 GmbH. Seit einigen Jahren arbeitet er zudem als Wissenschaftsfotograf und als Autor für diverse Fachzeitschriften und Sachbücher. Er ist gewähltes Vorstandsmitglied, Kassenwart, Weiterbildungsbeauftragter und Öffentlichkeitsreferent der Tierärztekammer Hamburg. Seit einigen Jahren betreut Dr. Bucksch ein Projekt, das die Gratisversorgung der Hunde Hamburger Obdachloser gewährleistet. Seit 2009 spezialisiert sich Dr. Bucksch auf dem Gebiet der Kleintierernährung und ist unter anderem bei Terra Canis an der Entwicklung einer für allergische Tiere geeigneten, hypoallergenen Diät beteiligt. www.hauttierarzt-hamburg.de

Klappentext

Eine Vielzahl verschiedener, hoch entwickelter Mechanismen innerhalb des Körpers sorgt im Normalfall dafür, dass Nährstoffe nicht als Fremdstoffe eingestuft und dem entsprechend bekämpft und "vernichtet" werden. Diese "Toleranz" basiert auf einer konzertierten Aktion zwischen den körpereigenen Abwehrsystemen (Immunsystem) sowie biologisch-physikalischen Barrieren (Darmbarriere). Verschiedene Erkrankungen können dazu führen, dass diese Barrieren geschädigt werden, die natürliche Toleranz versagt und Bestandteile der Nahrung als potentielle "Bedrohung" für den Organismus eingestuft und bekämpft werden. Daraus resultieren Nahrungsmittel- oder Futtermittelallergien, die sich in einer Vielzahl verschiedener Krankheitszeichen äußern. Hierzu gehören sowohl solche Krankheitszeichen, die den Magen-Darmtrakt betreffen, als auch solche, die die Haut betreffen. Letztere bilden in der Regel ein "klassisches" Krankheitsbild im Sinne einer allergischen Erkrankung (Hautrötungen, Juckreiz, Haarausfall, Ekzeme etc.). Das vorliegende Buch soll Ihnen dabei helfen, einen möglichen Verdacht zu begründen, Krankheitszeichen erkennen und interpretieren zu können.